Seite geändert am:

 

 

PANINI MARVEL KLASSIKER

  
 
 
Nach langer Zeit bringt Panini (abgesehen von Star Wars Classics) wieder eine reguläre Reihe mit klassischem Marvel Material, die natürlich schon vom Namen her an die alte Hardcover-Reihe Marvel Klassik erinnert, die von Mai 1998 bis Mai 2002 erschien und es mangels Nachfrage leider nur auf insgesamt 13 Ausgaben brachte.
Veröffentlicht werden die Bände diesmal sowohl im Softcover-Format (Euro 19,99), erscheinen aber auch als auch limitierte Hardcover-Ausgaben (Euro 39,00).

Woher der unverhoffte Sinneswandel? Zeitlich fällt er jedenfalls mit den Hachette-Veröffentlichungen Marvel Classics zusammen...
Egal, die erste Ausgabe widmet sich jedenfalls ganz den Avengers, was wohl nicht allzu zufällig mit dem Ende April 2015 in den Kinos anlaufenden zweiten Avengers-Film Avengers: Age of Ultron zusammen- hängen dürfte.

Wünschen wir der neuen Reihe einen guten Start, noch bessere Verkaufszahlen und uns "alten" Fans interessante Veröffentlichungen - hoffentlich bald auch mit Material, das nicht schon von BSV und/oder Williams veröffentlicht worden ist.
 

 
 
MARVEL KLASSIKER: SPIDER-MAN 1
Limitierte HC-Ausgabe 333 Exemplare, Preis 30,00 Euro, 236 Seiten, EVT 13.06.2017.
 
 
 

Amazing Fantasy #15
ASM (Vol. 1) # 7, 30-33, 50-52, 121-122
 
MEINUNG
Für alle, die die Geschichten noch nicht kennen oder sich gerne Hardcover ins Bücherregal stellen...
Immerhin: Panini hat anscheinend erkannt, daß 39,00 Euro zuviel des Guten sind und den Preis um fast 25%(!) gesenkt.
 
GASTMEINUNG
[Hier könnte Deine Meinung stehen!]
 

 
MARVEL KLASSIKER: AVENGERS 2
Limitierte HC-Ausgabe 333 Exemplare, Preis 39,00 Euro, 220 Seiten, EVT 02.11.2016.
 
 

Avengers #6/7, 28, 78/79, 82, 87, 185-187
MEINUNG
Nach 1 1/2 Jahren Pause legt Panini den zweiten Band mit klassischem Avengers-Material vor. Dabei bleibt man dem Konzept einer Sammlung "ausgesuchter" Einzelstorys treu, was einerseits verständlich ist, anderseits die Frage aufwirft, ob es dem Lesegenuß zuträglich ist.

Irgendwo habe ich gelesen, daß der Band sich auf Geschichten mit Wanda (Scarlet Witch) und Pietro (Quicksilver) konzentriert, und - abgesehen von Avengers #6/7 - kommen die beiden in allen Geschichten vor. Und in der Tat erfährt man in den Storys mehr über die Herkunft der beiden Zwillinge, dieser "rote Faden" ist also nicht völlig von der Hand zu weisen.

In dieser Hinsicht herausragend ist ohne Zweifel der abschließende Dreiteiler vom Autoren Dreigespann David Michelinie / Steven Grant / Mark Gruenwald und Zeichner John Byrne, den ich für sehr gelungen halte. Außerdem sind wenigstens diese drei Geschichten deutsche Erstveröffentlichungen (das von Williams ausgelassene Avengers #6 wurde ja bereits in Marvel Klassik #5 veröffentlicht), was natürlich einen zusätzlichen Kaufanreiz darstellt.

Da ich die originalen US-Hefte besitze, reicht das für mich allerdings nicht aus, erneut stolze 39 Euro für einen Panini-Hardcover-Band hinzulegen. Und wenn ich mir die Panini Shop-Seite so ansehe (Stand 8.10.2016), dann verkaufen sich zumindest die Hardcover-Ausgaben auch nur bedingt gut. Einmal abgesehen von FF Klassiker #1 stehen alle HC noch auf "Grün". Könnte möglicherweise auch mit dem Verkaufspreis zusammenhängen...

. . .

Für Dezember (EVT 13.12.2016, 222 Exemplare, 236 Seiten, Euro 29,00) wurde außerdem ein weiterer (Hardcover-)Band mit altem Avengers-Material angekündigt, namentlich AVENGERS: KORVAC SAGA...
Spätestens an dieser Stelle wird mir einmal mehr klar, daß ich wirklich nicht immer alles verstehen muß. Sechs Monate nach der Hachette-Ausgabe veröffentlicht Panini dasselbe Material erneut? Und das soll sich zum doppelten Hachette-Preis gut verkaufen lassen? Und wenn ich der Panini Vorschau #70 glauben soll, dann fehlt auch noch das Thor Annual?

Ich werde die Seitenzahlen des Hachette-Bandes jetzt nicht nachzählen (Seitenzahlen abzudrucken ist in deutschen Comicbüchern ja außer Mode gekommen...), aber vielleicht fehlt das Annual ja gar nicht. Kaufen werde ich mir den Band trotzdem nicht, das ist definitiv was für Hardcore-Sammler, die alles besitzen wollen...
 
GASTMEINUNG
[Hier könnte Deine Meinung stehen!]
 

 
MARVEL KLASSIKER: X-MEN 1
Limitierte HC-Ausgabe 333 Exemplare, Preis 39,00 Euro, 244 Seiten, EVT 07.06.2016.
 
  X-Men 1 und 9
X-Men 57-59
X-Men 95
Giant-Size X-Men 1
X-Men 112-113
X-Men 137
MEINUNG
Panini rafft sich für seinen jährlichen Klassiker-Band auf und präsentiert diesmal einen bunten Reigen klassischer X-Men-Geschichten. Bunter Reigen bedeutet also erneut ein Potpourri von besonders herausragenden Abenteuern - allesamt bereits veröffentlicht, zum Teil erst vor kurzem von den Kollegen von Hachette.

Ob das ein zukunftsfähiges Konzept ist? Aber irgendwie müssen sich die Panini-Ausgaben ja von den Hachette-Büchern unterscheiden. Jedenfalls fällt mir auf, daß der Band diesmal nur als "X-Men" betitelt wird - ohne Ziffer. Ich würde also nicht umbedingt auf eine Fortsetzung wetten wollen.
 
GASTMEINUNG
von Marc Böthig
 
Weder FV noch Die Ruhmreichen Rächer überzeugten. Und nun wieder - Gelegenheit verschenkt!

Als "Kaufzwang", um es wirtschaftlich zu machen, um dem melkungsbereiten Marvel-Fan wenigstens EINEN Kaufanreiz zu bieten, hätte man X-Men 66 und 64 auswählen können. Beide Hefte gibt es nur völlig unzureichend in den Condor Produktionen Spinne Magazin 45/46 (12/1981) als Zweitgeschichte bzw. in Hulk TB 6 (01/1982) total unpassend als Füllstory veröffentlicht. Nicht wenigen Marvel-Fans fehlen diese Ausgaben. Gerade den Jüngeren.
Und dazu noch eine interessante Nummer aus den höheren Nummern-Bereichen.

Und statt nun zum 5. Mal Giant-Size X-Men 1 EINMAL was Interessanteres, z. Bsp. Marvel Team-Up Annual 1 - welches nur einmal veröffentlicht wurde (Marvel Comic Stars 6). Oder meinetwegen auch beide. Für die, die wirklich bei 5 Möglichkeiten nicht zugegriffen haben.
Aber so?  Würde so jemand den Klassik Band für 40 Euro kaufen? Nein. Eben.

Bei Panini fehlt einfach ein Fachkreis, der sich mal ausgiebig mit dem Thema beschäftigt. WENN man schon klassische Comics veröffentlicht, dann auch solche, die interessant sind. Auch der Zeitpunkt der Veröffentlichung - wie zuvor bei FV und Rächer - fragwürdig. So hat die Klassik-Abteilung doch keine Zukunft. Dabei gibt es unendlich viele Möglichkeiten, einerseits die kaufkräftige "alte Garde" zu erreichen, aber auch neue Kunden anzulocken - alles mit Storys aus der goldenen Marvel Zeit.
So schwer ist das nun auch wieder nicht.
 

 
MARVEL KLASSIKER: FANTASTIC FOUR 1
Limitierte HC-Ausgabe 222 Exemplare, Preis 35,00 Euro, 276 Seiten, EVT 18.08.2015.
     
  FF 1
FF 3
FF 5
FF Annual 1
FF 48-51
FF 57-60
MEINUNG
[Stand: 7.6.2015] Ein weiterer "Best Of-"Band mit Schwerpunkten auf Galactus und Doctor Doom. Die ersten vier Storys wurden von Panini bereits in den Marvel Klassik-Bänden #4/8 veröffentlicht, allesamt Strittmatter-Übersetzungen, der vermutlich auch die "neuen" Storys wieder übersetzt hat.
Ergo nicht umbedingt ein Band, den ich als Rächer-Fan umbedingt haben muß. Allerdings fällt das Preis- leistungsverhältnis diesmal deutlich besser aus: 30% mehr Seitenumfang bei gleichzeitiger Preisredu- zierung auf 35,00 Euro - das macht den Band zumindest interessanter.
Weiters fällt die reduzierte Druckauflage auf - muß ja nichts heißen...
 
GASTMEINUNG
[Hier könnte Deine Meinung stehen!]
 

 
MARVEL KLASSIKER: AVENGERS 1
Limitierte HC-Ausgabe 333 Exemplare, Preis 39,00 Euro, 212 Seiten, EVT 12.05.2015.
  Avengers 1 und 4
Avengers 16
Avengers 57-58
Avengers 66-68
Avengers 100
MEINUNG
Da ist er also, der erste von hoffentlich noch vielen weiteren Bänden...

Zunächst zum Positiven:
Die Storyauswahl halte ich für durchaus gelungen, ein gut gewählter Mix aus "Meilenstein-Geschichten" und einer Konzentration auf Abenteuer mit Avengers-Nemesis Ultron.
Überraschenderweise wird "Avengers" durchgehend mit "Rächer" übersetzt, was für einen alten Fan wie mich mehr Charme besitzt.
Den einzelnen Storys/Abschnitten sind kurze Einleitungstexte vorangestellt, was sinnvoll ist, um dem Leser kurz die Hintergründe zu erläutern.

Nun zum weniger Geglückten:
Für das Variantcover der Hardcover-Ausgabe (zum Vergleich das Cover der Softcover-Ausgabe) hat man eine recht "mitgenommene" US-Vorlage gewählt und auf Retuschen verzichtet, wohl, um dem Ganzen zusätzlich Pathos zu verleihen. Ist OK, muß man aber nicht umbedingt so machen.

Generell bin ich von der Machart des Bandes etwas enttäuscht, ich finde, für 39 Euro darf man schon ein bißchen mehr erwarten. Die US-Masterworks-Bücher sind zwar teurer, dafür müssen die Amerikaner aber auch die komplette Restaurations-Arbeit leisten (und bezahlen). Außerdem wirken deren Einbände hoch- wertiger, es gibt einen Schutzumschlag und häufig findet sich dazu (mal mehr, mal weniger) Bonusmaterial - das alles bietet Marvel Klassiker: Avengers nicht.

Und: Wie schon ein Großteil (nicht alle) der alten Marvel Klassik-Bücher hat auch diese Neuinkarnation nur eine Klebebindung. Das trauen sich die Amis (bislang) nicht, die Masterworks-Bücher haben generell eine (ich bin da kein Experte) vollwertige Fadenbindung. Und auch der Klassik-Sonderband "DIE RÄCHER: DER KREE/SKRULL-KRIEG" (10/2008) hat immerhin so ein Mittelding aus Klebe- plus Fadenbindung.
Fakt ist: Soweit ich das in meinem Comicshop gesehen habe, verfügen die deutlich günstigeren Hachette-Bücher über eine Fadenbindung.
Und liebe Paninis: Durchgehende Seitenzahlen sind kein Luxus und tun nun wirklich keinem weh (sind aber nützlich). Die Masterworks haben sowas und auch die alten Klassik-Bände hatten das...

Für Avengers #1/4 wurde die alte Übersetzung aus Marvel Klassik #5 verwendet, umso mehr verwundert es mich, daß man für diesen beiden Storys eine kleinere Schriftart gewählt hat: Die ohnehin "gewohnt" sparsam-moderne Übersetzung des Herrn Strittmatters wirkt dadurch in den Textblasen geradezu verloren.
Daß das gar nicht notwendig war, zeigt ein Blick in besagtes Marvel Klassik #5 - dort passen dieselben Texte auch mit größerer Schriftart problemlos in die Textblasen.
Und bei den folgenden Storys Avengers #16ff. wurde eine andere und größere Schriftart verwendet (die mir im übrigen recht gut gefällt), was nicht gerade ein einheitliches Erscheinungsbild schafft.
Es mag dafür (gute?) Gründe geben, möglicherweise im Zusammenhang mit dem alten Marvel Klassik #5 stehend. Aber, Paninis, schön schaut das nicht aus.
 
GASTMEINUNG
[Hier könnte Deine Meinung stehen!]
 
 
 
  

ALL IMAGES AND CHARACTERS  TM & © MARVEL ENTERTAINMENT, LLC. ALL RIGHTS RESERVED