Seite geändert am:

 

DIE RUHMREICHEN RÄCHER #16
KLAUS RECHT GMBH
APRIL 1975 (16. PRODUKTION)
32 Seiten
Heftpreis 1,40DM  
 
 
 
INHALT
FAZIT
REDAKTIONELLES

Rezension drucken

RÄCHER #15

RÄCHER #17

 
Hauptserie (20 Seiten) Zweitserie   (1/3, 6 Seiten)
AVENGERS #17 (06/1965) CAPTAIN MARVEL #6 (10/1968)
Titel: Titel:
VIER GEGEN MINOTAURUS AUF SOLAMS SPUR!
Originaltitel: Originaltitel:
"FOUR AGAINST THE MINOTAUR!" IN THE PATH OF SOLAM
Geschichte: Stan Lee Arnold Drake
Zeichnungen: Don Heck Don Heck
Tusche: Dick Ayers John Tartaglione
Übersetzung:

Hartmut Huff

Hartmut Huff
Lettering: Ursula Kedrom (alias Ursula Mordek) Ursula Kedrom (alias Ursula Mordek)
DRAMATIS PERSONAE
AVENGERS
CAPTAIN AMERICA HAWKEYE SCARLET WITCH QUICKSILVER
SONSTIGE HELDEN
KEINE
BÖSEWICHTE
MOLE MAN
NEBENCHARAKTERE
RICK JONES
CAMEO-AUFTRITT
HULK LEADER
 
INHALT
Captain America läßt über die Medien eine landesweite Suche nach dem Hulk starten...

Die Neuzugänge Falkenauge und Quecksilber zweifeln derweil offen Caps Führungsanspruch an - ein kurzer Besuch im Trainingsraum bringt sie fürs erste zum Schweigen.
Plötzlich bricht ein riesiger Roboter durch die Wand und verlautet was vom "Hulk -- in -- Wüste" - nur dank Teamarbeit können die Rächer den Eindringling besiegen. Nicht ahnend, daß der Maulwurf dahinter steckt, machen sie sich auf den Weg...

Vorort finden die Rächer nicht den Hulk, dafür aber den MINOTAURUS (Minotaur) INFO; sogleich werden sie in einen heftigen Kampf gegen das Ungetüm verwickelt. Im Kampf wird Quecksilber von den Rächern getrennt und später mit Gas K.O. gesetzt - schlimmer noch, der Maulwurf foltert ihn, um das Geheimnis seiner Schnelligkeit zu erfahren.

Derweil gelingt es den übrigen Rächern dank geschickter Teamarbeit den Minotaurus zu besiegen: Ein Leuchtpfeil Falkenauges blendet den an ewige Dunkelheit Gewöhnten und buchtstäblich blind vor Wut rammt der Minotaurus seine Hörner so tief in den Felsen, daß er nicht mehr los kommt.
Endlich können die Rächer Quecksilber befreien und der Maulwurf muß sich eingestehen, daß die vermeint-lich schwachen Rächer eine Nummer zu groß für ihn sind: gerade noch kann er sie zurück an die Oberfläche befördern.

Die "neuen" Rächer aber haben ihre erste Bewährungsprobe bestanden...
 
FAZIT
Stan Lee nahm es im letzten Panel vorweg: Das Ganze war "nur ein Vorgeschmack auf kommende Abenteuer"...

Das Grundthema der nächsten Ausgaben war damit bereits bestimmt, die Zutaten angerichtet: die Infragestellung von Captain Americas Führungsanspruch durch Hawkeye und Quicksilver, die physische Schwäche der "neuen" Avengers und die geschickte Koordination im Kampf, die dieses Manko beinahe auszugleichen vermag.
Im Vergleich betont das US-Cover die Schwäche der Avengers noch zusätzlich - was in der Williams-Version leider einem Hinweis auf die Zweitstory zum Opfer fiel:
WITHOUT THE RAW POWER OF IRON MAN, THOR,
OR GIANT-MAN, HOW CAN THE VALIANT AVENGERS
HOPE TO STOP THE MINOTAUR?
 
Besagter Minotaurus ist auch ein raffinierterer Gegner als der ewig-schurkische Mole Man; für sich ge-nommen ist die mystische Figur (heutzutage) natürlich nicht wirklich beeindruckend, sie eignet sich aber hervorragend, um die "neue" Qualität der "neuen" Avengers zu illustrieren: Teamarbeit ist alles.
Dabei nimmt Captain America ganz klar die Führungsrolle ein, seine Anweisungen setzen die Waffen und Fähigkeiten der Avengers im richtigen Moment ein, seine Erfahrung ist es, die dem Team den Sieg bringt.

Die Suche nach dem Hulk, der den Avengers die vermeintlich dringend notwendige Verstärkung bringen soll, bleibt dabei vergeblich. Zwar sieht man ihn in einigen wenigen Panels gegen den Leader kämpfen, aber dies diente primär dazu, Werbung für das zeitgleich veröffentlichte Tales to Astonish #69 (Williams Hulk #15) zu machen. Letztlich ist es Aufgabe der Story zu zeigen, daß die Avengers in ihrer neuen Konstellation sich auch ohne einen superstarken Mitstreiter behaupten können und tatsächlich wird das Team bis Avengers #28 keine wesentliche Verstärkung erhalten, wenn Giant-Man (dann als Goliath) ins Team zurückkehrt.
. . .

Zeichnerisch hatte nun endgültig Don Heck das Ruder übernommen, zumeist wie hier in Zusammenarbeit mit Dick Ayers. Im Ergebnis finden sich in Avengers #17 jede Menge rasanter Actionszenen, wobei die Um-setzung des quirligen Quicksilvers besonders gelungen ist. COMIC 1 COMIC 2 COMIC 3
 
REDAKTIONELLES
Und wieder galt es Coupons zu sammeln, wie auf der Marvel-Komet-Seite verlautbart wurde: Sieben Coupons konnte man in den nächsten Monaten horten, um sie dann zusammen mit einem Lichtbild an die Redaktion einzusenden: als Belohnung gab´s dafür dann den "marvelmäßig abgestempelten" Marvel-Paß.
. . .

Ansonsten finden sich neben Info-Seite und der Marvel-Comic-Shop-Werbung auf der 9. Leserbriefseite (16. Produktion) noch ein paar einleitende Worte, zwecks Gründung von Fan-Clubs sowie eine interessante Antwort auf einen Brief von Konrad Danner und Georg Oberlohr, die sich beklagten, daß sie das Supergeschenk (Captain Marvel-Poster) aus der ersten Coupon-Aktion noch nicht erhalten hätten.
Man hatte wohl noch nicht alle, tatsächlich aber bereits "rund 15.000 Poster (!!!)" verschickt - eine durchaus beachtliche Stückzahl also.
 
07.12.02 (Überarbeitung 01.03.12)
ALL IMAGES AND CHARACTERS  TM & © MARVEL ENTERTAINMENT, LLC. ALL RIGHTS RESERVED

REZENSION  © 2002 GERNOT ZIPPERLING