Seite geändert am:


 


DIE RUHMREICHEN RÄCHER #72
WILLIAMS VERLAG
Oktober 1977 (46. PRODUKTION)
32 Seiten
Heftpreis 1,50DM  
 
INHALT
FAZIT

REDAKTIONELLES

 



RÄCHER #71

RÄCHER #73

 
Hauptserie (20 Seiten) Zweitserie   (2/2, 6 Seiten)
AVENGERS #73 (02/1970) TALES OF SUSPENSE #64 (04/1965)
Titel: Titel:
DER STACHEL DER SCHLANGE "FALKENAUGE UND DIE NEUE SCHWARZE WITWE SCHLAGEN WIEDER ZU!"
Originaltitel: Originaltitel:
THE STING OF THE SERPENT "HAWKEYE AND THE NEW BLACK WIDOW STRIKE AGAIN!"
Geschichte: Roy Thomas Stan Lee
Zeichnungen: Frank Giacoia & Herb Trimpe (S. 4) Don Heck
Tusche: Sam Grainger Chick Stone
Übersetzung: H Brother Hu (Hartmut Huff) Brother Hudu (Hartmut Huff)
Lettering: ? ?

DRAMATIS PERSONAE
AVENGERS
BLACK PANTHER GOLIATH (Clint Barton) VISION WASP YELLOWJACKET
SONSTIGE HELDEN
KEINE
BÖSEWICHTE
SONS OF THE SERPENTDAN DUNNMONTAGUE HALE
NEBENCHARAKTERE?!?
MONICA LYNNE
CAMEO-AUFTRITT
KEINE
 
INHALT
Der Schwarze Panther kehrt von einer Stippvisite aus Wakanda zurück - in ein NY, das nur auf den ersten Blick friedlich scheint: Denn die Söhne der Schlange treiben erneut ihr Unwesen! Dabei ist die öffentliche Meinung dazu gespalten und wird in kontroversen TV Shows noch weiter angefacht -- namentlich vom Schwarzen Montague Hale und dem Weißen Dan Dunn.

Und noch im Landeanflug zum Rächer-HQ kommt T'Challa gerade rechtzeitig, um die Ermordung der schwarzen Sängerin Monica Lynne durch die Schlangen zu verhindern -- doch verliert sich daraufhin die Spur der Schurken...

Die Rächer planen bereits einen Einsatz, doch der Schwarze Panther will den Gegner im Alleingang ausfindig machen und nach kurzer Diskussion geben die Rächer ihrem Kameraden dazu 24 Stunden Zeit.
Und es gelingt dem Panther sich ins HQ der Schurken einzuschleichen -- doch der Panther wird enttarnt...

FAZIT
Nach einem durch und durch klassischen Superhelden-Abenteuer entschied sich Roy Thomas diesmal für ein ernstes Thema als Haupthandlung und wählte als Aufhänger dafür die erstmals in Avengers #32 eingeführten Sons of the Sperpent als Gegenspieler. Wie zuvor Stan Lee nutzte auch Thomas seinen Zweiteiler - durchaus unverholen - um Gesellschaftskritik zu üben, was zu dieser Zeit nicht nur im Medium Comic ungewöhnlich war und einmal mehr zeigt, wie "fortschrittlich" man bei Marvel eingestellt war.

Thomas ging dabei noch einen Schritt weiter und neben der offensichtlichen Kritik an der fehlenden Gleichstellung aller Bevölkerungsgruppen in den USA, bekam auch die rücksichtslose US-Medienlandschaft ihr Fett weg, die letztlich nur an ihren Einschaltquoten und den daraus resultierenden (Werbe-)Einnahmen interessiert war. Und zumindest in diesem Punkt scheint die Kritik heute so aktuell zu sein wie damals...? 
 

. . .

Vorhang auf für Miss Monica Lynne INFO, die hier ihren ersten Auftritt im Marvel Universum hatte und als Nebencharakter speziell für Black Panther alias T'Challa eine besondere Bedeutung einnehmen würde, wie in den nächsten Ausgaben klar werden wird. Ein bißchen Charakterbildung gab Roy Thomas der selbstbewußten "Damsel in Distress" dabei gleich zu Anfang mit auf den Weg, lernt sie doch durch die unmittelbare, körperliche Bedrohung durch die Schlangen-Schurken schnell, daß im Leben das Streben nach Ruhm und (finanziellem) Erfolg nicht alles ist...

. . .

Eine von nur zwei Zeichenarbeiten(1) von FRANK GIACOIA für die Avengers-Serie, präsentiert sie sich durchaus etwas unerwartet gut - denn viele der Panels sind erfrischend "offen" gestaltet und seine dynamisch gestalteten Panther-Action-Szenen sind ebenfalls ordentlich gelungen. Und als "Bonus" gab's oben drauf noch eine Windsor-Smith inspirierte "Ohne-Worte-Splashpage". COMIC
Vorerst zum letzten mal dazu Sam Graingers komplementierender, feiner Strich beim Inking -- in Summe eine Arbeit, die zeigt, daß es auch jenseits von Big John, Gene Colan, John Romita oder Neal Adams klassische Arbeiten gibt, die sich sehen lassen können.


___
(1) Seite 4 wurde von Herb Trimpe gezeichnet (Zitat von Leserbriefseite Avengers #77):
"Oh yes, and on the lighter side - we might mention that, for the sake of character development, a whole page was added to the story - namely, page 4, which was penciled by Bullpen backup man Herb Trimpe."


REDAKTIONELLES
Der Vorläufer des Marvel-Mini-Marktes in ganzer Farbenpracht.
 
31.05.18
 

ALL IMAGES AND CHARACTERS  TM & © MARVEL ENTERTAINMENT, LLC. ALL RIGHTS RESERVED

REZENSION  © 2018 GERNOT ZIPPERLING

 d